Einfache Sudoku Vorlagen und Regeln für Einsteiger und Anfänger mit Lösung zum Ausdrucken.
Raetseldino.de

Einfache Sudoku Rätsel zum gratis Ausdrucken

Das Sudoku ist ein Logikrätsel mit einer schnell und unkompliziert zu erlernenden Regelstruktur. Durch logische Überlegungen werden dabei die leeren Felder entsprechend mit Zahlen gefüllt. Seinen Ursprung hat das Sudoku trotz seines japanischen Namens in Amerika. Dort wurde es im Jahr 1979 von Howard Garns unter dem Namen „Number Place“ entwickelt. Seinen heutigen Namen erhielt es jedoch erst Mitte der 1980er Jahre, als es in Japan populär wurde. Sudoku ist die Kurzform von „sûji wa dokushin ni kagiru“, was in etwa „Isoliere die Zahlen“ bedeutet. Auf 9x9 Feldern können sich Logikfans an die Kunst der Zahlenkombination heranarbeiten.

Diese Sudoku Rätsel für Einsteiger bieten dank recht vieler vorgegebener Felder eine gute Orientierung für erste Rätselversuche. Anfänger können sich so mit Spaß an diese Rätselform herantasten. Natürlich knobelt es sich viel einfacher, wenn das Logikrätsel vor dem Rätselfreund ausgedruckt auf dem Tisch liegt. Deshalb gibt es alle Sudokus bei Rätseldino zum kostenlosen Download. Mitgeliefert wird beim Ausdruck natürlich auch die Lösung, die sich auf der zweiten Seite befindet.

Werbung
Werbung

Sudoku Regeln

Sudoku Regeln

Unsere Sudokus haben die klassische Form dieses Logikrätsels. Sie bestehen aus 3x3 Blöcken, die wiederum aus 3x3 Feldern bestehen, sodass sich eine Matrix aus 9x9 Feldern ergibt. Einige der Felder sind bereits mit den Zahlen von 1 bis 9 befüllt. Die leeren Felder sind im Folgenden so zu befüllen, dass jede Zahl von 1 bis 9 in einer Zeile, einer Spalte und einem Quadrat Block genau einmal vorkommt.

Anfangs können sich für manche Feld noch mehrere Lösungsmöglichkeiten ergeben, die Sie sich am besten notieren. Durch logische Überlegungen der Auswirkungen auf die verbleibenden Felder können Sie nun nach und nach die Zahlen ausschließen oder ermitteln. Es empfiehlt sich, vor allem am Anfang, mit Bleistift und Radiergummi zu arbeiten.

Bei der Ermittlung der Zahlen können verschiedene Strategien angewendet werden.
Zum Einen kann sich der Rater eine Zahl vornehmen und ihr Vorkommen in der Zeile, der Spalte oder im Block betrachten. Ist beispielsweise die 3 in einer Zeile nicht vorhanden, kann man für die Felder die Spalte und den Block prüfen, zu dem dieses Feld auch gehört. In Sudokus mit der Schwierigkeitsstufe „leicht“ ergibt sich hieraus in der Regel schon eine eindeutige Lösung und somit ein Anfang für die Lösung des Rätsels.

Umgekehrt kann der Knobelfreund statt einer Zahl auch ein Feld betrachten. Für dieses Feld werden dann die zugehörige Zeile, die entsprechende Spalte und der Block untersucht. So scheiden nach und nach immer mehr Zahlen aus, bis nur noch eine Möglichkeit bleibt.

Sudoku hat noch viele weitere Strategien, um zur Lösung zu gelangen. Mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad werden Sie daher noch viele weitere Wege zur Komplettierung des Zahlenrätsels kennenlernen. Bei leichten Sudokus kommen Sie mit diesen grundlegenden Strategien aber schon sehr weit. Rätseldino wünscht Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren, Knobeln und Kombinieren!

 

Die Sudokuregeln im Überblick:

  • Sudoku lässt sich allein durch logisches Denken lösen.
  • Jede Zahl von 1 bis 9 darf in einer Zeile, einer Spalte und einem Quadrat Block genau einmal vorkommen.
  • Es empfiehlt sich, die Sudokuvorlagen mit Bleistift auszufüllen. Somit hat man die Möglichkeit, falsch gesetzte Zahlen mit einem Radiergummi zu entfehrnen und die richtige Zahl erneut einzuschreiben.

facebook google plus twitter     Startseite | Unsere Banner und Button | Impressum | Datenschutz

Folgen Sie uns!